SUCHE


19:00-2:00

Frischluftalarm

Lange Nacht der Museen Stuttgart - Stuttgart Beefcake Open Air

Die Stuttgarter Zeitung reagiert bei der Langen Nacht der Museen auf den schwäbischen Smog, indem sie Frischluftalarm auslöst – auf dem Schlossplatz, in einem Zirkuszelt. In diesem Zeltlager der guten Luft beleuchtet der Stuttgarter Künstler Erik Sturm das Thema Feinstaub aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Dabei entsteht eine Manege der Eindrücke, in der die Besucher der Museumsnacht
durchatmen können. Sturm hat an der hiesigen Akademie der Bildenden Künste studiert. In seinen Arbeiten beschäftigt sich der 35-Jährige mit Themen, die er in Stuttgart beobachtet, die aber universell zu betrachten sind. Zuletzt stellte er im ZKM in Karlsruhe aus. Bei der Langen Nacht wird er von Ingmar Volkmann unterstützt, Titelautor der Stuttgarter Zeitung. Die StZ beteiligt sich zum zweiten Mal an der Museumsnacht. 2017 hat die Zeitung das Gebäude Im Fruchtkasten 3 in eine Pop-up-Galerie verwandelt. Mit Erik Sturm möchte die Zeitung nun einen nachhaltigen Debattenbeitrag zum Feinstaub-Zirkus liefern.

ORT

Stuttgarter Zeitung


Lange Nacht der Museen Stuttgart - Erik Sturm, Willy Brand Strasse Schlossplatz
Stuttgart /Mitte

PROGRAMM

19:00-2:00
Frischluftalarm