SUCHE


19:30-23:30 • stündlich

Theremin & Voice mit Carolina Eyck

Lange Nacht der Museen Stuttgart - Haus der Musik Carolina Eyck

Das Theremin ist eines der ersten elektronischen Musikinstrumente der Welt. 1920 von Leon Theremin erfunden, fasziniert das eher unspektakulär aussehende Instrument immer wieder aufs Neue. Die Töne variieren allein durch den Abstand der Hand zum Gerät und wird ohne Berührung gespielt. Weltweit beherrschen nur wenige Theremin-Spieler ihr Instrument so, dass sie damit Konzerte spielen können. Carolina Eyck ist eine von ihnen und sie erzeugt mit ihrer Stimme und dem reinen Klang des Theremins Musik, die tief in die Seele blicken lässt. Mit Hilfe von Loops schichtet Eyck Töne und lässt ganze Chöre entstehen. Der Musikstil bewegt sich zwischen Jazz und zeitgenössisch, wobei komponierte Melodien von Improvisationen ergänzt werden. Begleitet wird die Musikerin von María del Mar Alonso Amat am Doppelflügel. (25 Min.)

Nähere Infos zu Carolina Eyck unter https://www.carolinaeyck.com/ 

ORT

Haus der Musik im Fruchtkasten


Lange Nacht der Museen Stuttgart - Haus der Musik im Fruchtkasten Aufmacherbild Schillerplatz 1
Stuttgart /Mitte

PROGRAMM